Gracher - Mitarbeiterevents

Einfach mehr Spaß!

Bei Gracher Kredit- und Kautionsmakler GmbH & Co. KG trifft man sich nicht nur zum Arbeiten. Regelmäßig stehen unsere Mitarbeiterevents an. Dafür sind immer kreative Ideen gefragt. Höher, schneller, weiter, mit uns wird es sicher nicht langweilig.

Neben dem Freizeitgedanken bieten wir auch Foren zum gemeinsamen Reflektieren von Strategien und neuen Ideen bei unseren Klausuren. Außerhalb des Alltagsgeschehens und in toller Atmosphäre diskutieren wir gemeinschaftlich die nächsten gemeinsamen Milestones und setzen uns Ziele.

Bringen auch Sie Ihre Meinung ein!

IhrE Ansprechpartner

Markus Czech

Markus Czech

+49 651 98127-0
markus.czech@gracher.de
Sprachen: Deutsch / Englisch

Ursula Fischer

Ursula Fischer

+49 651 98127-0
ursula.fischer@gracher.de
Sprachen: Deutsch

Pisareise

Anstoß für unser Pisa-Event gaben einmal mehr unsere kaffeebegeisterten Mitarbeiter.

„Lasst uns doch mal auf einen guten Espresso nach Italien jetten“ war der -nicht ganz ernst gemeinte- Anstoß zu diesem Event, der sich jedoch sehr schnell konkretisierte. Über AirBnB fand sich eine wunderschöne Villa in Pisa, der Hunsrückairport bot eine tolle Flugverbindung.

Neben dem lokalen Sightseeingprogramm in Pisa und einigen tollen Restaurantbesuchen kam der Nachtschlaf aufgrund hohen Koffeinspiegels deutlich zu kurz. Das Motto war tatsächlich: An keiner Kaffeemaschine vorbeigehen…

Aber auch die italienische Küche kam nicht zu kurz.Auf unserem spontanen Tagesausflug in das mittelalterliche „Lucca“ und erheblichem Wetterglück entstanden viele legendäre Fotos. Danke für dieses unvergessliche Event an unsere „Pisa-Crew“!

Firmenlauf

Nach dem für alle Läufer obligatorischen Pasta-Essen am Vorabend nahmen wir auch 2018 erfolgreich am jährlichen Trierer Firmenlauf teil.

Die 5,2km lange Strecke quer durch die Innenstadt war nicht nur gesäumt von unglaublich vielen Zuschauern, sondern auch von unseren nichtteilnehmenden Mitarbeitern, die tatkräftig anfeuerten.

Unser Ziel „jeder kommt ins Ziel“ haben wir auch dieses Jahr spielend erreicht, worauf wir mit einem kühlen Pils anstoßen konnten.

Vielen Dank allen Läufern für die Teilnahme, und unseren Fans an der Strecke!

Kart fahren

Initiiert von unserem „Urgesteinsmitarbeiter Wolfgang Bäumer“, der nach einem der größten Erfolge der Firmengeschichte nach Wittlich geladen hatte, lieferten wir uns ein heißes Rennen auf der dortigen Kartbahn.

Für viele von uns das erste Mal in einem solchen Gefährt gewann der Initiator auch gleich selbst das Rennen. Lieber Wolfgang, wir fordern Revanche!

Nach unserer körperlichen Verausgabung ließen wir den gelungenen Nachmittag bei einem lokalen Italiener kulinarisch ausklingen, bevor wir die Rückfahrt nach Trier antraten.

Weihnachtsfeier

Unsere Weihnachtsfeier zelebrieren wir ununterbrochen seit Existenz unserer Unternehmung. Das vergangene Jahr soll resümiert, besondere Leistungen hervorgehoben und ein Ausblick auf das kommende Jahr gegeben werden.

Als Ehrengäste waren traditionell unsere Mitarbeiter im Ruhestand geladen, die sich bei dieser Gelegenheit gerne über unser Unternehmen informiert halten und die Gelegenheit nutzen alte Kollegen wieder zu treffen. Auch unsere Mitarbeiter im Mutterschutz konnten ein Baby-Sitting organisieren.

Erstmals kamen alle Standorte in Trier zusammen, was einiges an logistischem Aufwand erforderte, aber auch eine ganz besondere Stimmung mit sich brachte.

Das Hotel/Weingut Weis in Mertesdorf bot die idealen Räumlichkeiten und Kulinarik für unser Event.

Im Anschluss an den offiziellen Teil wurde noch in die Bar „Walderdorffs“ am Domfreihof eingeladen, von wo „der harte Kern“ noch in die Diskothek „Toni’s“
weiterzog. Ein ganz besonderer und erstmals sehr internationaler Abend.

Mallorca

Unsere diesjährige Beraterklausur sollte viel Raum für Reflexion und neue Ideen bieten. Was bietet sich hierfür mehr an als ein ehemaliges Kloster.
Der Schatten der kleinen Kapelle des „Hilton Sa Torre“-Resorts in Mallorca bot für unsere Sprintmeetings die ideale Location.

Regelmäßige Pausen boten Raum zur Wahrnehmung der Sport- und Wellnessangebote des Resorts und diverse Restaurantbesuche rundeten unsere Klausur kulinarisch ab.