Wenn es zählt: Hilfe in der Krise

Sie benötigen Liquidität in einer schwierigen Unternehmenssituation? Wenn die klassische Unternehmensfinanzierung an die Grenzen stößt, können alternative Finanzinstrumente helfen. Welche Optionen für Sie besonders interessant sind und bei Engpässen helfen – und womit Sie künftigen Krisen vorbeugen können.

Ihre Vorteile

schnelle Hilfe auch außerhalb der Bank

Finanzierung auch bei schwierigem Rating

Lösungen, die Spitzen zuverlässig ausgleichen

Versicherungen gegen große Ertragsrisiken

Gracher bietet Ihnen flexible und attraktive Lösungen, wenn die bisherige Finanzierung nicht ausreicht. Nutzen Sie unser Know-how und einschlägiges Netzwerk, damit Sie Liquiditätsengpässe rasch beseitigen. Rufen Sie uns noch heute an – wir finden bestimmt auch für Sie Hilfe.

Der Kunde zahlt später als vereinbart? Die Vorfinanzierung sprengt Ihren Liquiditätsrahmen? Der Absatz der Neuentwicklung kommt nicht so schnell wie geplant? Gründe für akute Liquiditätsnot gibt es viele. Doch so nachvollziehbar sie im Einzelnen sein mögen – so schwierig scheint oft eine schnelle Lösung. Für langwierige Verhandlungen mit den Banken fehlt dann die Zeit. Alternative Finanzierungen und Versicherungslösungen können Ihnen helfen. Und sie vermeiden, dass Sie überhaupt noch einmal in diese Notlage geraten. Erfahren Sie mehr über attraktive Lösungen in der Krise durch Klick auf den jeweiligen Link.

Bei schlechtem Rating und Liquiditätsengpässen

Factoring: Schnelle Liquidität unabhängig vom eigenen Rating

Reverse Factoring: Liquidität (und Vertrauen beim Lieferanten) gewinnen bei längeren Zahlungszielen

Lagerfinanzierung: Finanzierung ohne die Kontokorrentlinie zu beanspruchen

Warenfinanzierung: verlängerte Zahlungsziele für Sie

Liquiditätsengpässen vorbeugen: Zahlungsausfälle absichern

Warenkredit– und Investitionsgüterkreditversicherung: Erträge absichern gegen Ausfälle

Politische Risiken versichern: Nicht zum Spielball politischer Entscheidungen werden

Insolvenzanfechtung: Risiko der Rückabwicklung längst eingegangener Zahlungen vermindern

Wirtschaftsauskünfte: Vorher wissen, wo Risiken drohen und diese vermeiden

01-Gracher-Alfons-Maria_quer

Ihr Ansprechpartner

Alfons-Maria Gracher

+49 651 98127–294